Krippe und Kindergarten


 

 


Krippe und Kindergarten gehören gemeinsam mit dem Schulhort, welcher sich auf dem angrenzendem Schulgrundstück befindet, zur Kindertagesstätte „Bielebohknirpse“. Sie befinden sich in einem separaten Haus und mit Plätzen  für insgesamt 67 Kinder, davon 16 Krippenplätze sowie 3 Integrative.


Wir bieten

 

  • Öffnungszeiten von 6.00 bis 16.30 Uhr
  • einen großen Garten mit vielen Aktionsmöglichkeiten, welcher mit Pfad der Sinne, Kräuterbeet, den Kletterburgen, Sandkästen, Baumhäusern, Pavillons, Rodelberg, Lehmbackofen und Verkehrsgarten sowie Ballspiel- und Balanciergelegenheiten zum Bewegen, Entdecken, Feiern und Experimentieren anregt.
  • zusätzlich zu den Gruppenräumen einen Schlafraum für die Krippenkinder, Mehrzweckraum (mit Sportgeräten, Kletterwand und Ballbad) und Snoezelenraum, ab Mai 2008 ein Kneipp- Wassertretbecken
  • unsere Elternzeitung (erscheint 3x jährlich)
  • eine separate Krippengruppe für Kinder von 1 bis 3 bzw. 4 Jahren
  • zwei altersgemischte Kindergartengruppen für Kinder von 3 bis 6 Jahren



Bei uns findet man außerdem


  • Vorschulgruppe für Schulanfänger
  • Fördergruppe für sprachauffällige Kinder

zusätzliche Angebote mit finanzieller Beteiligung der Eltern

  • musikalische Frühförderung
  • Englisch (durchgeführt von einer Muttersprachlerin)
  • 3 Fahrten jährlich in`s Puppentheater (Theater-Abo)


Pädagogisches Konzept


Der erfolgreiche und vom Kind positiv erlebte Start in die neue Lebensphase ist die Basis für das dauerhafte Wohlbefinden des Kindes in der Einrichtung und den Erfolg der pädagogischen Arbeit.
Damit sich die neuen „Bielebohknirpse“ gut bei uns eingewöhnen können, bieten wir eine bis zu  10-tägige, individuell ausgerichtete Eingewöhnungsphase an. Details erfahren Sie in einem extra Informationsblatt und einem vorangehenden Gespräch.


Wir helfen den Kindern durch situationsorientiertes Lernen und mittels Projektarbeit

  • lebenspraktische Erfahrungen zu machen
  • täglich neue Wege zu finden, um in die Welt des Wissens aufzubrechen
  • sich ganzheitlich zu entwickeln

Sie zu selbstbewussten, interessierten und selbständigen Menschen zu erziehen, ist Ziel unserer pädagogischen Arbeit. Wir setzen auf

  • die Schulung der Wahrnehmung, der kindlichen Kreativität und Entdeckerfreude
  • Wertschätzung der Selbstaktivität des einzelnen Kindes und Einräumen vielfältiger Entscheidungsmöglichkeiten
  • vielseitige geistige und sprachliche Anregungen
  • komplexe Bewegungserfahrunen sowie das Erkennen und Respektieren von Risiken und Gefahren
  • Möglichkeiten der Mitbestimmung und Beteiligung der Kinder zur Gestaltung ihres Lebens und ihres Umfeldes ein gesundheitsbewusstes Leben gemäß der Kneipp-schen Lehre mit viel Bewegung, Aufenthalt im Freien, Sauna-Besuchen der Vorschulgruppe in der kalten Jahreszeit, gesunder Ernährung, ausreichend Trinken, Abhärtung sowie einer gesunden Lebensführung mit bewussten Entspannungsphasen und positivem Denken sowie der Achtung des Rechtes auf körperliche und seelische Unversehrtheit der Mitmenschen
  • das  Zusammenleben in altersgemischten Gruppen, in welchen die Großen Vorbild für die Jüngeren sind und diesen helfen und
  • wo sich die jüngeren an den älteren erfahreneren Kindern orientieren können, eine Öffnung der Kindergartengruppen, wo die Kinder während der Spielzeiten ihre Partner und ihren Aufenthaltsort innerhalb des Gebäudes und des Außengeländes selbst bestimmen können. Dazu werden mit den Kindern notwendige Regeln erarbeitet und mit den Eltern abgestimmt
  • das Training partnerschaftlichen Verhaltens die Integration behinderter Kinder eine Beteiligung der Familien am Leben in der KiTa
  • guten Kontakt zur Grundschule (mit welcher wir einen Kooperationsvertrag abgeschlossen haben), zu den Bürgern, Vereinen und Firmen des Ortes

Der Kindergarten versteht sich als Bildungswerkstatt, welche sich an der Lebenswelt der Kinder orientiert.